Detailinformationen


zurück zum gesamten Terminkalender

3. - 5. November 2017

Dem Tod neu begegnen - Individuelle Übergänge

Unser Praktisches Plädoyer für eine neue Kultur des Verabschiedens. Ein Kurs für Freunde, Angehörige, Begleiterinnen und selbst Betroffene. Im Seminarhaus ZIST bei Penzberg.

Bereit

für die Stille
die Worte
das Handeln

bereit, unsere Toten in die eigenen Hände zu nehmen

Wer bereit ist, kann vieles selbst gestalten.

Als Bestatter, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, Kunsttherapeutin und Trauerbegleiter wollen wir Menschen ermutigen, diese Aufgabe in Freiheit zu ergreifen
Die Bereitschaft dazu wächst auf verschiedenen Feldern:

+ im praktischen Handeln
+ im seelischen Begleiten und im Umgehen mit eigenen Erlebnissen
+ in spirituellen Fragen

Hier werden wir gemeinsam weinen und lachen - lernen, ausprobieren, fragen, eintauchen...
Gerade wenn wir uns dem tiefen Schmerz öffnen, entsteht eine natürliche Leichtigkeit.
Im Gespräch und auch im spielerischen Üben und künstlerischen Gestalten werden folgende Themen Raum haben:

das Praktische:

• der letzte Atemzug - was ist jetzt nötig und was alles ist möglich?
• wer mag: selber waschen, ölen, anziehen, aufbahren
• das letzte Gewand, Sarg, Karten, Urne, "Leichenschmaus", Abschiedsfeier
• die Zeit am offenen Sarg - wie kann ich sie gestalten?
• was kann ich abgeben, wobei möchte ich um Hilfe bitten?
• wie können wir Kinder einbeziehen?

Einfühlsame und bewusste Kommunikation nach M. Rosenberg ("GfK") als hilfreiches Werkzeug:

• im Umgang mit der eigenen Hilflosigkeit und Befangenheit, beim Nichts-Tun-Können
• beim Einfach-Da-Sein
• im Umgang mit heftigen Gefühlen
• bei der Mediation in aufbrechenden Konflikten
• um eigene Ängste und alte Schmerzen zu heilen

Und schließlich –

• Rituale, die befreien und Halt geben
• das Segnen, Beten, auch in eigenen Worten
• das andere Ufer – der Verstorbene selber: wie kann ich weiter mit ihm verbunden bleiben?
• und alle anderen Fragen, die in Ihnen dazu auftauchen.

Der Kurs beginnt am Freitag, 3.11.2017 um 18.30 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen und endet am Sonntag, 5.11.2017 um 14 Uhr nach dem Mittagessen. Er findet statt im Fortbildungszentrum ZIST bei Penzberg.
Anmeldung sowie nähere Informationen zu Preisen und Übernachtungsmöglichkeiten erfahren Sie direkt beim Veranstalter:

ZIST gemeinnützige GmbH, Zist 3, 82377 Penzberg
Tel.: (08856) 936970, e-mail: info@zist.de

ZIST ist ein Zentrum für persönliche und berufliche Fortbildung zur Entwicklung von menschlicher Kompetenz durch potentialorientierte Selbsterfahrung in Lebenshilfe, Coaching und Psychotherapie.
Der in ZIST praktizierte Ansatz integriert unterschiedliche westliche und östliche Quellen und Traditionen der Menschenkunde.
Den theoretischen Rahmen der Arbeit von ZIST bietet die Humanistische Psychologie.

Für alle unsere Kurse gilt das Prinzip der vollen Eigenverantwortlichkeit aller Teilnehmenden für ihr Befinden und Handeln innerhalb und außerhalb der Kurszeiten.


"Die Kultur eines Volkes erkennt man daran, wie sie mit ihren Toten umgeht."
Perikles von Athen (493 - 429 v. Chr.)


zurück zum gesamten Terminkalender

Impressum: Susanne und Michael Kraft
Trainings und Seminare zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg
Mooseurach 16 a - 82549 Königsdorf - Tel. (08179) 99 80 88 - Fax. (08179) 9976779 - Umsatzsteuer-ID: DE 131685628 (Michael Kraft)
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
e-mail: michael@ambula.de, susanne@ambula.de
Startseite
... warum diese Seite ambula.de heisst